Aktuelles und Termine

Kommunaler Klimaschutzkongress 2017
29.11.2017 – Stuttgart

Für Einsteiger und Fortgeschrittene in Klimaschutz und Klimafolgenanpassung

Kreise, Städte und Gemeinden haben einen herausragenden Stellenwert beim Kampf gegen den Klimawandel. Der Kommunale Klimaschutzkongress setzt neue Impulse für den Klimaschutz in Baden-Württemberg.

 

Termin & Ort

29. November 2017 | 9.30 - 16.30 Uhr | Rathaus Stuttgart 

Programm 

Staatssekretär Dr. Andre Baumann spricht über die Situation des Klimaschutzes in Kommunen und gibt einen Ausbilck. Im Plenum steht die Weiterentwicklung der kommunalen Klimaschutzaktivitäten bis 2050 zur Diskussion. Best-Practice-Beispiel ist ein Projekt der Stadt Basel. Praxisnahe Foren widmen sich der Klimafolgenanpassung, einem Erfahrungsaustausch zum Programm Klimaschutz mit System sowie den Fragen, wie der Einstieg in den kommunalen Klimaschutz gelingen kann und wie sich Mitstreiter leichter gewinnen lassen. In der Begleitausstellung freuen sich Vertreterinnen und Vertreter nicht-kommerzieller Beratungseinrichtungen auf Gespräche mit Ihnen. 

Zielgruppen

Der Kongress richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Gemeinden, Städten und Landkreisen und ist auch für alle anderen Interessierten offen.

Teilnahmegebühr

Der Kommunale Klimaschutzkongress 2017 ist kostenfrei.
Eine Anmeldung bis zum 24. November ist erforderlich.

Fotografie

Die Teilnehmerin/der Teilnehmer der Veranstaltung stimmt mit der Anmeldung der Veröffentlichung von dort gemachten Foto-, Film- und Videoaufnahmen zum Zwecke der Werbung, Berichterstattung und Dokumentation zu. Dies umfasst auch die Veröffentlichung auf der Homepage (www.um.baden-wuerttemberg.de) und auf den Social-Media-Kanälen des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.  
Es wird darauf hingewiesen, dass die Aufnahmen dann weltweit abrufbar sind und möglicherweise von Dritten weiterverwendet werden.


Die neuesten Nachrichten und Termine:

Digitaler Wandel braucht politische Gestaltung

25.07.2019 Der digitale Wandel kann wesentliche Beiträge zu einer nachhaltigen Zukunft leisten. Durch digitale Datenerfassung und -verarbeitung können Wertschöpfungsketten optimiert...

Leitfaden zur umweltfreundlichen Software-Beschaffung

Die Wahl der Software wirkt sich auf die Umweltbilanz der IT aus: Sie beeinflusst den Energiebedarf der genutzten Hardware und kann bei Ausbleiben von Updates dazu führen, dass die Hardware...

Welche Kältemittel nutzen Sie zur Klimatisierung?

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB e.V.) hat einen Report über den Umgang mit Kältemitteln herausgebracht. Darin informiert sie zu klimaschädlichen Kältemitteln und möglichen...

Nachlese zum Workshop „Wie energieeffizient ist mein Rechenzentrum?“

Auf Einladung der Kompetenzstelle Green IT des Umweltministeriums Baden-Württemberg trafen sich am 11. April 2019 Rechenzentrumsverantwortliche der Universitäten und Hochschulen am...

Alle Nachrichten und Termine im Überblick