Geräte länger nutzen durch Vorgaben bei der Beschaffung

Geräte länger nutzen durch Vorgaben bei der Beschaffung

Alte Netzteile

Bildnachweis: shooting88/fotolia.com

Der höchste Energieverbrauch von Geräten für die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) fällt oft nicht in die Nutzungsphase, sondern in die Herstellungsphase der Produkte. Je länger also ein Gerät genutzt wird, desto eher relativiert sich der hohe Energiebedarf während der Herstellung.

Energiesparpotenzial

Betrachtet man nur den Energieverbrauch während der Nutzung, sind Laptops wesentlich energiesparender als Desktop-PCs. Allerdings werden sie in der Regel deutlich kürzer genutzt als diese.1 Für einen Desktop-PC mit sechs Jahren Nutzungsdauer müssen daher zwei Laptops mit jeweils drei Jahren Nutzungsdauer produziert werden. Rechnet man die für die Herstellung genutzte Strommenge in die Energiebilanz mit ein, ist der Desktop-PC die energiesparendere Variante.

Wirtschaftlichkeit

Bereits im Vergabeverfahren kann der Grundstein für eine lange Produktlebensdauer gelegt werden. Folgende Punkte sollten im Wartungsvertrag stehen:

  • eine gute Reparaturfähigkeit
  • eine garantierte Verfügbarkeit von Ersatzteilen
  • ein möglichst langjähriger Support seitens des Herstellers inklusive der Lieferung sicherheitsrelevanter Softwareupdates

Fazit

Eine möglichst lange Nutzungsdauer und gute Weiterverwertbarkeit sind wichtige Kriterien für eine zukünftige Kreislaufwirtschaft von IKT-Geräten. Produktion und Nutzung der Geräte belasten die Umwelt und auch die benötigten Rohstoffe für die Herstellung werden langfristig immer knapper.

Die Beschaffungsleitfäden des Umweltbundesamtes und das Ökolabel „Blauer Engel“ sind eine gute Orientierungshilfe für die Beschaffung langlebiger Produkte.

 

1 Ein Grund hierfür ist die begrenzte Lebensdauer von Akkus und Netzteilen. Dazu kommt eine starke Beanspruchung der Bauteile durch die mobile Nutzung.

 

Detaillierte Informationen zu dieser Maßnahme finden Sie in der Langversion!
Weitere, in diesem Zusammenhang interessante Maßnahmen: